Weihnachtsgruß 2022

Seniorenkegler stark !

Aufsatz und Sieg

Unter diesem Motto traten in diesem Jahr gleich 10 Keglerinnen und Kegler des Lübower SV bei der Landesmeisterschaft Dreibahnen in Wolfsburg an.

Ein Blick auf die Liste der Teilnehmer zeigte schnell, dass diese Aufgabe keine leichte werden würde. Den Auftakt bei der Jagd auf das Edelmetall machte Lina Feutlinske, die sich in der Altersklasse U23 weiblich den Landesmeistertitel sichern konnte und somit unseren Verein auch bei den deutschen Meisterschaften Mitte Mai vertreten wird. Christian Rehork holte sich in der Altersklasse Herren C die Bronzemedaille. Kleiner Wermutstropfen, es fehlten nur 3 Holz für den zweiten Platz, der für die deutsche Meisterschaft qualifiziert ist. Spannend wurde es dann nochmal in der Altersklasse Herren A, denn Mario Feutlinske lag Holzgleich mit Bernd Lindner von Concordia Lübtheen auf Platz eins. Eigentlich gibt es in diesem Fall zwei Landesmeister, doch da es nur einen Startplatz bei der deutschen Meisterschaft für diese Altersklasse gibt, musste ein Stechen über Platz eins und zwei entscheiden. Das stellte den Leiter des Turnieres vor eine kleine Herausforderung, da es diesen Fall bis dahin noch nie gab. Man einigte sich auf ein Spiel über je zwei Bahnen pro Bahnart mit jeweils fünf Würfen pro Spieler. Nach Bohle führte der Spieler aus Lübtheen, doch bei Scheere spielte er zu sehr auf Risiko und setze seine Kugel in die Pudelrinne. Auf den Classicbahnen angekommen lagen beide wieder eng beieinander und so entschieden die letzten Würfe. Schon leicht im Hintertreffen spielt Bernd Lindner eine schöne Sieben als letzten Wurf. Doch mit allen Neunen zum Abschluss machte Mario den Sack zu, und holte sich Startplatz und Titel.

Lediglich für den Debütanten Matthias Müller, der zudem seine erste Wettkampfsaison überhaupt gespielt hat, lautete das Motto für diesen nicht letzter zu werden. Glückwunsch Matthias, Du hast Dein Ziel erreicht!

MF“

Sportfest am 01.Mai 2019

Sporttag in Lübow am 1.Mai 2019

unter dem Motto:

„Die Gemeinde Lübow bewegt sich“

Ort: Sportplatz Lübow

von 10:00 bis ca. 15:00 Uhr

Verschiedene Sportangebote werden stattfinden

Vorläufiges Programm:

Aktive sowie Gäste und Zuschauer sind Herzlich Willkommen

 10:00 Uhr – Eröffnung des Sporttages auf dem Sportplatz in Lübow

Im Anschluss starten vom Lübower SV

+ Nordic – Walking mit kurzer Erwärmung und Rundkurs um Lübow/Dauer ca.. 1,5 Stunden (bitte eigene Walkingstöcke mitbringen)

+ Bogenschießen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Sportfreund Benno Kanning.

(Wettbewerb zur Ermittlung der jeweiligen 3 Besten in den genannten Gruppen,

je Starter wird ein Startgeld von einmalig 1 € erhoben!)

+ Kleinfeld – Fußballturnier des Lübower SV mit eingeladenen Gastmannschaften

+ Freiluft -Volleyballturnier des Lübower SV mit eingeladenen Gastmannschaften

+ Kleinsportgeräte + Hüpfburg mit dem Sportmobil der Sportjugend des LSB – MV

+ Badminton spielen

(bei entsprechend guten Windverhältnissen mit Unterstützung der Badmintonabteilung

Des MSV Dorf Mecklenburg)

+ Abnahme einiger Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens

Zur personellen und materiellen Vorbereitung der Abnahme werden alle interessierten

Teilnehmer gebeten, sich vorher bis zum 27. April 2019 über die Internetseite

des Lübower SV www.luebower-sv.de anzumelden. Dort gibt es einen Anmeldehinweis!

Weitere Programme:

+ Auftritt der Bläserklasse aus Dorf Mecklenburg

+ Wettbewerb im Luftgewehrschießen mit der „Vereinigten Schützengesellschaft 1824 e.V.“

+ Schulverein Grundschule Lübow und Kita Lübow mit Kuchenbasar, Basteln,

   Kinderschminken usw.

+ „Schimmer Landfrauen“ mit leckeren Überraschungen an Essen und Getränken

+ weitere Versorgung mit Speisen und Getränken

  • durch Gaststätte „ Zur Kegelbahn“ Lübow
  • Grillangebot der ABI – Klasse aus Dorf Mecklenburg

Mitgliederversammlung 2019

Jahresversammlung 2019

 

Am 21.Februar 2019 fand im Saal der Kegelbahn Lübow die Jahres – und Wahlversammlung

des Lübower SV statt.

46 Vereinsmitglieder nahmen an der Versammlung teil. Einige hatten sich persönlich entschuldigt.

Der Vorstand berichtete über seine Tätigkeit und die finanzielle Situation des Lübower SV. Er lobte die Aktivitäten und Erfolge aller Sportler, insbesondere die der am Wettspielbetrieb teil-nehmenden Kegler und Tischtennisspieler.

Ohne die ehrenamtliche Tätigkeit würde der Organisation und Durchführung des Sportbetriebes

im Lübower SV nicht funktionieren!

 

Der satzungsgemäße Zweck unseres Vereines wurde auch im Jahr 2018 erfüllt!

 

In den Berichten als auch in der Diskussion gab es zahlreiche Hinweise und Ausblicke zur weiteren Gestaltung und Verbesserung der Sportarbeit sowie der materiellen Grundlagen. Erneut wurde sehr positiv die fördernde Rolle der Gemeindevertretung Lübow für den Sport in der Gemeinde Lübow gelobt und sich bedankt.

 

Am Beginn der Versammlung wurde der Sportfreund Lothar Pierstorf für seine Wettkampferfolge beim Kegeln und der Sportfreund Tobias Rähse (Foto) für sein engagiertes Handeln als Sportgruppenleiter im Fußball vom Vorstand Sportfreund Stefphan Schumann ausgezeichnet. Beiden wurde ein Blumenstrauß sowie ein Einkaufgutschein überreicht! Die Sportfreundin Barbara Hagedorn und der Sportfreund Heiko Rohde sind zur Ehrung ihres jahrzehntelangen ehrenamtlichen Wirkens mit einer Auszeichnung durch den Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern vorgeschlagen. Die Ehrung wird auf dem Kreissporttag 2019 des Kreisportbundes Nordwest-Mecklenburg erfolgen!

 

Beraten und auch einstimmig beschlossen haben alle Anwesenden den Kauf und die Aufstellung

eines 20 Fuß – Containers zur Lagerung aller Sportmaterialien für den Außensport auf dem

Lübower Sportplatz. Hierfür wurde auch der Beschluss zur Rückstellung finanzieller Mittel aus dem Vereinsvermögen gefasst. Alle hierzu erforderlichen baurechtlichen Schritte werden nun vom Vorstand eingeleitet.

 

Der Vorstand wurde von der Versammlung für seine Geschäftstätigkeit im Jahr 2018 einstimmig

entlastet.

 

Bei den durchgeführten Wahlen zum geschäftsführenden Vereinsvorstand sowie den Mitgliedern der Revisionskommission wurden für die nächsten 4 Jahre diese Mitglieder einstimmig wieder-gewählt:

 

für den Geschäftsführenden Vorstand

Stephan Schumann            Vereinsvorsitzender

Birgit Brethack                     stellvertretende Vorsitzende

Eckhard Rohde                   Schatzmeister

 

als Mitglieder der Revisionskommission:

Kay Kaphingst, Peter Ofiara, Katrin Reichelt und Heiko Lehmkuhl

 

Es erging der Aufruf an alle Mitglieder, den Sporttag am 1. Mai 2019 unter dem Motto

Die Gemeinde Lübow bewegt sich

mit aktiver Vorbereitung und Teilnahme erfolgreich zu gestalten.

Für den 13. April 2019 ergeht der Aufruf an alle Mitglieder sich bei einem Arbeitseinsatz in der Zeit von 09:30 bis 12:30 Uhr auf dem Sportplatz Lübow zu betätigen!

Näheres erfahrt ihr in euren Sportgruppen!

 

Stephan Schumann/ Vorsitzender Lübower SV 66 e.V.

50 Jahre Lübower SV – Ein sportliches Dorf feiert Geburtstag

von Frank Peter Reichelt

Monatelang liefen die Vorbereitungen für den 50. Geburtstag des Lübower Sportvereins 66 e.V. Es sollten drei tolle Tage werden, nur das Wetter musste mitspielen – und es wurden drei tolle Tage.

Zur  Festsitzung des Vereins waren die aktiven Sportler, die Übungsleiter, Vertreter von befreundeten Vereinen und Institutionen und die Gemeindevertreter eingeladen. Seit 1992 führt Stephan Schumann den Verein, also sollte auch er die Festrede halten. Voller Stolz berichtete er von den gemeisterten Schwierigkeiten in den Wendezeiten, als sich der Verein umbenennen und neu gründen musste. „Von Anfang an standen der Breiten- und der Leistungsport auf dem Programm.“ erklärte der Vereinsvorsitzende und begrüßte die Nationalspielerin im Kegeln, Lina Feutlinske, die ihren ersten Länderkampf gegen Dänemark gewinnen konnte. Mit Ilse Funk war eine der Gründungsmitglieder des Ur-vereins von 1966 gekommen. Viele Jahre hat Ilse Funk aktiv gekegelt und war später eine sehr erfolgreiche und beliebte Kegeltrainerin. Seit 1994 gibt es in Lübow eine gezielte Nachwuchsarbeit im Kegeln und im Landeskegelverband ist Lübow eine feste Größe.

Stephan Schumann erhielt auf der Festsitzung vom Kreissportbund die „Ehrennadel in Gold“ und damit wurden die außerordentlichen Leistungen des Sportfreundes gewürdigt. Auch der Bürgermeister und seine Mitstreiter wissen um die besonderen Leistungen des Vorsitzenden und versprachen gleichzeitig, die sehr gute Zusammenarbeit in bewährter Weise weiterzuführen.

Am Abend zogen die Sportler der Gemeinde mit einem Sportlergang  in ihren sieben Abteilungen durch das Dorf. Und danach gab es den Treff an der Feuerschale und eine rasante Feuershow. Den Abend beschloss ein großes Feuerwerk über dem Dorfplatz. „Lübow bewegt sich“ immer am ersten Mai und diese Aktion wurde in diesem Jahr mit einem großen Dorffest verbunden.

Das Sport- und Kulturprogramm eröffneten die „Vereinigte Schützengesellschaft 1824“ und die Jagdhornbläsergruppe „Wallensteingraben“. Und dann hielt die Lübower nichts mehr. Beim Kegeln, beim Nordic Walking, auf der Streetsocceranlage der Sportjugend des LSB, beim KUBB- Spiel – auf dem Sportplatz und auf der Kegelbahn fanden spannende Wettkämpfe statt. Beim Geschicklichkeitsangeln der Kinder gewann Baldur Napp mit 18 Punkten, vor Jannik Immecke (10) und den punktgleichen Hannes Wunsch und Florian Bertram (8). Beim Luftgewehrschießen gab es knappe Resultate. Bei den Erwachsenen gewann Sebastian Hinz (39 Ringe), vor Janette Neitzke (37) und Rüdiger Lattemann (35). Die Kinder standen den Großen in der Treffsicherheit in nichts nach. Moritz Reppin erzielte 38 Ringe, Felix Reppin 36 und Enno Münse 35.  Im Volleyball siegten die Gäste vom Poeler SV, Platz vier ging an die jüngste Mannschaft, der PSV Wismar Jugend, die zum ersten mal bei einem Freiluftturnier antrat. In Zusammenarbeit mit dem Solarzentrum in Wietow konnten Mutige sogar eine Windkraftanlage besteigen und von oben nach den vielen sportlichen Aktivitäten schauen. Beim Tanzabend der Sportler gab es nicht nur eine Tombola mit sportlichen Preisen, sondern zur Überraschung auch eine Versteigerung eines Lionel Messi – Trikots. Das ersteigerte sich Barbara Hagedorn, die nun überlegt, ob sie das begehrte Hemd vielleicht verschenken soll. Neben der Abiturklasse aus Dorf Mecklenburg, die gegrilltes Fleisch und selbst gemachte Salate zur Finanzierung ihres  Abiballs verkaufte, war auch der Schulverein Lübow nach den drei tollen Tagen stolz. „Mehr als 700 Euro haben die Lübower beim Kuchenbasar, dem Glücksrad und der Versteigerung zusammengebracht. Das Geld nutzen wir für die Einrichtung eines grünen Klassenzimmers auf dem Schulhof, unsere Kinder werden sich sehr freuen.“ war auch Schulleiterin Heike Schünemann die Freude ins Gesicht geschrieben.